Kostenlose Musik 5


Musik kann ich mir in meinem Leben nicht mehr weg denken. Bei mir läuft Musik immer irgendwo, zu hause, im Auto oder auf der Arbeit. Ohne Musik fehlt irgendwas.

Im Zuge der Erstellung dieses Artikels habe ich mal nachgeschaut, wie eigentlich Musik wissenschaftlich definiert ist. Bei Wikipedia habe ich folgendes gefunden:

„Musik (altgr. mousikē technē μουσικὴ [τέχνη] ‚musische [Kunst]‘ über lateinisch musica) ist die organisierte Form von Schallereignissen. Ihr akustisches Material – Töne und Geräusche innerhalb des für den Menschen hörbaren Bereichs –, das einerseits physikalischen Eigengesetzlichkeiten wie zum Beispiel der Obertonreihe oder Zahlenverhältnissen unterliegt, andererseits durch die Art seiner Erzeugung mit der menschlichen Stimme, mit Musikinstrumenten, elektrischen Tongeneratoren oder anderen Schallquellen gewisse Charakteristika aufweist, wird geordnet. Aus dem Vorrat eines Tonsystems werden Skalen gebildet; deren Töne können in unterschiedlicher Lautstärke und Klangfarbe erscheinen und Melodien bilden. Aus der zeitlichen Folge der Töne und Geräusche von verschieden langer Dauer entstehen Rhythmen. Aus dem Zusammenklang mehrerer Töne von jeweils anderer Tonhöhe erwächst Mehrstimmigkeit, aus den Beziehungen der Töne untereinander entsteht Harmonik. Die begriffliche Erfassung, systematische Darstellung der Zusammenhänge und deren Deutung leistet die Musiktheorie, die ihrerseits in der Musikpädagogik gelehrt wird.“

Für den Erwerb von Musik ist aktuell Amazon meine erste Anlaufstelle. Hier bekomme ich die gewünschte Musik als CD oder auch als MP3-Download. Hierbei habe ich festgestellt, dass ich aktuell nur noch MP3-Downloads kaufe. Die Preise für die Downloads unterscheiden sich doch sehr von der CD-Version. Alben kann man dort schon für unter 5 € bekommen. Eine sehr coole Sache, wenn man auf seine Wunschmusik ein wenig warten kann, bis der Preis unter die 5€ gefallen ist.

Aber Thema dieses Artikels ist die kostenlose Musik. Hier muss man nach den Streaming- und den Download-Angeboten unterscheiden. Streaming-Angebote stellen die Musik im Browser zum sofortigen Anhören bereit. Es muss somit eine Internetverbindung mit optimaler Bandbreite zur Verfügung stehen. Ich möchte nun meine aktuelle Sammlung der Anbieter vorstellen, wobei die Liste natürlich nicht alle Anbieter umfasst.

Eine Download-Variante, die ich nun seit sehr langer Zeit nutze und mich an der Musik Vielfalt immer wieder überrascht, ist das Mercedes-Benz-Mixtape. Dort bekommt man die Musik von vielen, meist unbekannten, Künstlern als Stream oder als MP3-Download. Aktuell gibt es das 32. Album mit dem Namen „Yellow Beats“. Sehr schöne Sammlung und vor allem Kostenlos. Die aktuelle Titel-Liste seht Ihr z.B. auch auf dem Bildschirmfoto.

Mercedes-Benz Mixtape

Eine weitere Anlaufstelle für kostenlose Musik zum Downloaden sind die Lieblingslieder von Intro.de. Dort müsst Ihr euch zwar anmelden, aber alles halb so schlimm. Die Lieblingslieder von Intro.de  ist eine sehr schöne Sammlung. Bin immer wieder begeistert was es so für schicke Musik gibt.

Lieblingslieder von Intro.de

Coole DJ-Mixe und Plattenvorschläge bekommt Ihr z.B. bei keep-it-deep. Der Blog stellt in regelmäßigen Abständen sehr feine Gast-Mixe als Download oder Stream zur Verfügung. Wem elektronische Deep-House Musik zusagt kommt hier ganz auf seinen Geschmack. Diesen Blog kann ich Musikliebhaber sehr empfehlen.

keep-it-deep

Die Reihe der Streaming-Angebote eröffnet bei mir Putpat. Dort bin ich nun schon sehr lange angemeldet und finde die Idee hinter Putpat immer noch Klasse. Es gibt auf Putpat wirklich keine Musik die fehlt, der Umfang ist mannigfaltig. Da sich Putpat aktuell noch in einer Beta-Phase befindet (welches den Umfang aber nicht schmälert) kann man sich um eine Teilnahme bewerben. Ich habe selbst noch vier Einladungen frei.

Putpat

Über den Veequalizer könnt Ihr eure Musikrichtung frei zusammen stellen. So könnt Ihr auch für eine Party oder den Grillabend die Musik sehr komfortabel zusammen stellen. Vor allem bekommt Ihr die Videos auch mit dazu, somit könnt Ihr auch die Seite über einen Beamer an eine Wand werfen.

Putpat-Mixer

Ein Angebot, welches ich eher selten nutze ist Tape.tv. Diese Seite stellt auch Streaming-Inhalte zur Verfügung. Bei Tape.tv werden die Videos im Browser kleiner als bei Putpat dargestellt. Das Anlegen von Wiedergabelisten und die Wiedergabe der Videos ohne Anmeldung ist hier ein Vorteil gegenüber Putpat. Sehr schönes Angebot.

Tape.tv

Als sehr neues Angebot, welches auch aktuell im Fernsehen groß Werbung macht, ist Simfy. Auch hier ist die Musikvielfalt sehr groß. Die Musik könnt Ihr euch auch ohne Anmeldung anhören. Nach einer Anmeldung ist der Funktionsumfang um einiges größer. Der große Unterschied zu den beiden oben genannten Angeboten ist bei Simfy, dass hier keine Videos gezeigt werden, sondern „nur“ die Musik in Wiedergabelisten organisiert werden kann. Dies muss nicht immer ein Nachteil sein, da man hier auch mit geringerer Internet-Bandbreite in den Genuss von erstklassiger Musik kommt.

Simfy

Bei all den ganzen Vorstellungen möchte ich natürlich die „großen“ Anbieter Youtube, MyVideo und viel andere nicht vergessen. Dort findet man natürlich auch alles. Mittels bestimmter Software kann man die Musik auch als MP3 auf dem Rechner speichern. Leider kenne ich die rechtliche Lage zum Thema MP3-Download von diesen Portalen nicht aus und kann dazu leider nichts sagen.

Vielleicht könnt Ihr mir das erklären.

Ein weiteres Thema, welches sich natürlich von kostenloser Musik unterscheidet ist Freie Musik. Diese kann auch kostenlos sein, unterliegt aber bestimmten rechtlichen Vorgaben. Hier ist z.B. die Creative Commons als ein Beispiel genannt. Auf diese Angebotsform der Musik gehe ich in diesem Artikel nicht ein, eventuell zu einem späteren Zeitpunkt.

Insgesamt finde ich die Musikvielfalt im Netz Atemberaubend schön. Es ist für jeden Musikgeschmack was dabei. Ich entdecke immer wieder neue Seiten mit kostenloser Musik.

Welche Seiten nutzt Ihr um an Musik euren Geschmacks zu kommen? Wie findet Ihr meine aktuelle Sammlung? Welche freie Musik kennt und hört Ihr? Lasst uns über weitere Vorschläge diskutieren oder teilt mir coole Seiten mit.


Über Siggi

über web-alltag.de Dies ist ein privater Blog, der von mir Mario Siegmann geführt wird. Hier möchte ich über Themen aus dem Alltag und dem Web berichten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!:

5 Gedanken zu “Kostenlose Musik

  • OnkelM

    Hi,das ist ja mal wieder ein interessantes Thema.
    Auch bei mir läuft fast immer irgendwas.
    Ich bin ja schon vor einiger Zeit auf Webradio umgestiegen,welches in der Küche und oft auch am PC läuft.
    Dank Flatrate und 6 MBit-Leitung und WLAN ist das ja heute alles kein Thema mehr,also man kann auch mit dem Laptop schön auf dem Balkon sitzen und alles mögliche auch da nutzen.
    Man hat inzwischen auch ein recht umfangreiches Musikarchiv,wo man nach Lust und Laune zugreifen kann.
    Die MB-Mix-Tapes kenne ich ja auch und habe sie bis auf die letzte(n) in meinem Archiv.
    Die anderen Portale sind es sicher mal Wert,angesehen zu werden,die sind mir noch nicht so geläufig.
    Musik als mp3 bei zB. Amazon zu kaufen,ist mir noch nicht wirklich in den Sinn gekommen, (und CDs im Laden kaufe ich schon ewig nicht mehr) ,da man ja ,wie von Dir schon erwähnt auch alles bei youtube und co. bekommt und wandeln kann.
    Das nutze ich schon seit längerer Zeit, wenn ich etwas brauche oder suche.
    Das geht ja dank geeigneter Soft auch ganz einfach,ebenso wie das bearbeiten und schneiden danach.
    Hier benutze ich gern den Free-MP3Cut und Mp3Gain. Das konvertieren übernimmt der Real Player,der mir den Download automatisch anbietet,wenn ich in einem Fenster auf einer Seite wie zB. youtube auf ein Video gelange.
    Mit der rechtlichen Lage hab ich mich auch noch nicht umfassend befasst,aber am Rande schon mal nachgedacht : wenn in youtube Videos veröffentlicht und frei gegeben werden,darf man diese ja auch frei verwenden und also auf dem PC speichern und weiter verarbeiten.Sie sind ja nicht,wie manche Inhalte im Web, was Bilder und Videos angeht,geschützt und werden aktiv auch in den temporären Internetdateien abgelegt.
    Es gibt auch schon spezielle Konvertiertools,die direkt und legal sogar für Youtube-Videos gedacht sind, und von daher kann man also davon ausgehen,daß dieser Weg völlig legal sein dürfte.
    Ich glaube beim CC2 auf der Seite oder in einem der Beiträge wurde das Thema auch schon mal angesprochen.
    Warum also noch CDs oder MP3s kaufen?

    Gruß vom Onkel

  • Mario

    Onkel, ich nehm lieber die MP3-Downloads von Amazon, da die Qualität um einiges besser ist als die Aufzeichnungen von Youtube und Co. Der rechtliche Ansatz kommt noch dazu, ich habe noch nichts gefunden wo dies genau definiert ist. Aber Schnittprogramme gibts da wie Sand am Meer. Ein Webradio steht bei mir noch nicht da, kannst mir ja ein schenken. :wink:

    Astrid, Hörbücher sind wirklich cool. Da habe ich aber noch keine kostenlosen Hörbücher (evtl. auch als Stream) gefunden. Nehme da gern Tipps an.

    Ich habe als Ergänzung noch den Bericht vom WDR (http://www.wdr.de/tv/aks/sendungsbeitraege/2010/kw20/0521/angeklickt.jsp?mid=186500) gefunden. Da sind noch ein paar schöne Angebote drin. Besonders TonSpion sieht super aus.